Odin veröffentlicht Plesk 12.5 mit überarbeiteter Benutzeroberfläche und optimierter Sicherheit

Odin veröffentlicht Plesk 12.5 mit überarbeiteter Benutzeroberfläche und optimierter Sicherheit

Odin gibt die Verfügbarkeit von Plesk 12.5 bekannt, der jüngsten Version des meistgenutzten Webserver- und Website-Verwaltungstools. Plesk 12.5 baut auf dem letztjährigen Plesk 12 Release auf und bietet eine verbesserte Benutzeroberfläche sowie ein größeres Upsell-Potenzial für Provider, unter anderem durch Sicherheitsfeatures wie ServerShield Plus und MagicSpam. Auf der Serveradministrator-Seite kann man sich auf einen komplett überarbeiteten Look für Mobilgeräte freuen. So können Service-Provider nun noch einfacher mit Kunden interagieren, sowie auf Self-Repair-Tools zugreifen. Auch von der neuen Plesk Version werden wie zuvor vier verschiedene Editionen angeboten, die auf die individuellen Anforderungen von Webadministratoren, Anwendungsentwicklern, Web Professionals und Hosting-Service-Providern zugeschnitten sind.

Jerome Stewart, Vice President Product Marketing bei Odin, erklärt: „Unsere Partner suchen nach hochmodernen Services und wollen natürlich alle Möglichkeiten ausschöpfen, ihren Kunden Flexibilität und beste Unterstützung zu bieten. Mit Plesk 12.5 können Service-Provider ihre Kunden mit optimierter Sicherheit, verbesserten Add-ons und vereinfachter Benutzeroberfläche nun noch besser unterstützen.“

Plesk 12.5 bietet unter anderem folgende Funktionen:
– Verbessertes grundlegendes Nutzungserlebnis – Mit der neuen Benutzeroberfläche können Anwender ihre Websites ganz einfach über eine einzige Plattform installieren und verwalten. Optimierte Migrationstools ermöglichen einen einfachen Wechsel von alten Versionen zu neueren sowie die Migration von cPanel.
– Erweiterte Unterstützung – Die Wartung von Plesk Servern ist nun einfacher für Service-Provider sowie für unerfahrenere neue Anwender, die noch nicht mit der Verwaltung von Servern vertraut sind.
– Self-Repair-Tools – In Plesk 12.5 ist ein Feature zur automatischen Reparatur und Wiederherstellung integriert. So können viele technische Probleme selbstständig repariert werden und erfordern keinen professionellen Support.
– Erweiterte Ausrichtung auf Website-Entwickler – Durch das in Plesk 12.5 integrierte WordPress Toolkit haben Web Professionals die Möglichkeit zur Massenverwaltung von Themes und Plug-ins. Gleichzeitig werden ihre Verwaltungserfordernisse am Back-End vereinfacht.
– Sidekick.pro – Diese Erweiterung hilft, neue Features hervorzuheben, ohne dass der Anwender zusätzlichen Support benötigt. Via Text-, Sprach- und Videoanleitungen führen die Self-Serve-Tutorials die Anwender Schritt für Schritt durch die Aufgaben, die sie ausführen wollen.
– Sicherheits-Upgrade mit dem optionalen Add-on ServerShield Plus – Diese Web Application Firewall von CloudFlare wehrt Bedrohungen ab, noch bevor sie den Server erreichen. Zudem arbeitet die Firewall am Endpunkt des Netzwerks und kommt ohne die Installation zusätzlicher Hardware oder Software aus. Weitere Premium-Sicherheitsfeatures sind über neue Sicherheitspakete erhältlich, darunter auch MagicSpam, das in beiden E-Mail-Sicherheitspaketen enthalten ist.

„Wir sind gespannt auf die Veröffentlichung von ServerShield Plus als Teil von Plesk 12.5“, sagt Maria Karaivanova von der Abteilung Business Development bei CloudFlare. „Mit dieser neuen Version von ServerShield haben sowohl Hosting-Provider als auch Plesk Server-Nutzer Zugriff auf CloudFlares Web Application Firewall. Damit sorgen sie für den nötigen Schutz ihrer Kunden-Websites vor gängigen Bedrohungen im Web und gezielten Angriffen, noch bevor diese ihre Server erreichen.“

„Wir freuen uns, unsere langjährige Geschäftsbeziehung mit Odin fortzuführen und die neuen Features der jüngsten Version von Plesk allen Kunden unserer verwalteten und vollständig verwalteten VPS-Hosting-Lösungen vorzustellen“, so J. A. Gregor, Senior Product Manager bei Media Temple. „Es ist sehr wichtig für uns, unseren Kunden nur Premium-Produkte anzubieten. Deswegen verwenden wir stets die neuesten verfügbaren Technologien.“

Zu den weiteren Odin Partnern, die bereits Plesk 12.5 anbieten, gehören auch AdPlus, Diadem, Layershift, Netsonic, Simplyroot by LiWiNeA GmbH, STRATO AG and ZNetLive.

Weitere Informationen über Plesk 12.5 erhalten Sie auf der Website von Odin. Ein Video über Plesk 12.5 finden Sie außerdem auf unserem YouTube Kanal.

Über Odin
Odin entwickelt Software, auf die sich das Cloud-Ökosystem stützt. Nicht nur kleine und lokale Hoster, sondern auch einige der größten Telekommunikationsanbieter der Welt bauen auf Odin. Den Service-Provider-Partnern bietet Odin neben Branchen-Know-how auch einen Katalog der gefragtesten Cloud-Anwendungen sowie die umfassendste Auswahl an Software – von Webserververwaltung über Server-Virtualisierung und Service-Bereitstellung bis hin zu Abrechnungsautomatisierung. Mit Niederlassungen in 15 Ländern unterstützt Odin mehr als 10.000 Service-Provider bei der Bereitstellung von Anwendungen und Cloud-Diensten an über 10 Millionen kleine und mittlere Unternehmen.
Weitere Informationen finden Sie unter http://www.odin.com/de. Folgen Sie uns auch bei Twitter oder werden Sie Fan auf Facebook.

Firmenkontakt
Odin
Chris Boba
Willy-Brandt-Platz 3
81829 München
+49 (0)160 96795995
sgo@frische-fische.com
http://www.odin.com

Pressekontakt
Agentur Frische Fische
Sophie Möllering
Prießnitzstraße 7
01099 Dresden
+49 (0)160 96795995
sgo@frische-fische.com
http://www.frische-fische.de

Schreib einen Kommentar