Sinequa und SYSTRAN präsentieren Big Data Analyse Plattform auf der Milipol 2015

Sprachübergreifende Big Data Analyse im Security-Umfeld

Sinequa und SYSTRAN präsentieren Big Data Analyse Plattform auf der Milipol 2015
Mit Sinequa COMINT- und OSINT-Daten in Erkenntnisse transformieren. (Bildquelle: Sinequa)

Auf der Milipol 2015, der 19. Internationalen Fachmesse für Innere Sicherheit vom 17. bis 20. November in Paris-Nord Villepinte, präsentiert sich Sinequa gemeinsam mit seinem Partner Systran, Marktführer im Bereich der automatisierten Sprachenübersetzung. In der Transmission, Communication and Interception Hall (Messestände #5F248 und #5G247) wird eine gemeinsam entwickelte Lösung gezeigt, mit der Verteidigungs- und Sicherheitsorganisationen COMINT- und OSINT-Daten in Erkenntnisse transformieren können.

Geheimdienst- und Strafverfolgungsbehörden auf der ganzen Welt stehen angesichts traditioneller Bedrohungen (zivile und militärische Konflikte, terroristische Aktivitäten) sowie neuer Gefahren aus Cyberangriffen, Piraterie, Drogenhandel oder Naturkatastrophen vor wachsenden Herausforderungen. Hierfür ist eine schnelle und leistungsfähige Analyse von Communication Intelligence (COMINT) und im Internet frei zugänglichen Informationen (Open Source Intelligence = OSINT) erforderlich. Dazu bedarf es entsprechender Analyse-Tools zur Unterstützung ihrer Entscheidungen und Aktionen.

Mit der Kombination ihrer Lösungen richten sich Sinequa und Systran an diese Zielgruppe. Die Sinequa Big Data Plattform ermöglicht es, große Datenmengen zu analysieren, zu kategorisieren und relevante Informationen in Echtzeit zu extrahieren; mit Systran steht eine Technologie für die sicher abgeschirmte Übersetzung in mehr als 45 Sprachen in Realzeit zur Verfügung. Die Integration beider Lösungen versetzt Organisationen im Geheimdienst- und Sicherheitsumfeld in die Lage, strukturierte und unstrukturierte Daten aus unterschiedlichsten internen und externen Quellen (Websites, Audio-Transkripte, Social Media usw.) schnell zu verarbeiten und den Ermittlern einen klaren und umfassenden Überblick über ein Thema zu verschaffen. Schlüsselkonzepte ergeben sich aus der Analyse von Textinhalten in vielen Sprachen, eine bessere Entscheidungsfindung wird möglich.

„Führende Verteidigungs- und Nachrichtendienste weltweit nutzen die Sinequa Big Data Analyse Plattform heute bereits für die Datenerfassung, Indizierung sowie Textanalyse und erhalten darüber eine 360°-Sicht zu einem bestimmten Thema“, erklärt Xavier Pornain, VP Sales & Alliances bei Sinequa. „In Kombination mit den automatisierten Übersetzungslösungen von Systran lässt sich dieses Leistungsspektrum auf beliebige strukturierte wie unstrukturierte Informationen in bis zu 45 Sprachen erweitern.“

Gilles Montier, Vertriebsleiter bei SYSTRAN: „Informationssysteme, die in Echtzeit Inhalte in verschiedenen Sprachen verarbeiten und analysieren können, sind im militärischen Nachrichtenwesen, in der Cyberabwehr oder den elektronischen Ermittlungen unverzichtbar geworden. Verbunden mit der Leistungsfähigkeit der Such- und Analyseplattform von Sinequa verbessert die Übersetzungsqualität von SYSTRAN deutlich die Fähigkeit der Antizipation und der Entscheidungsfindung.“

Mehr Informationen zur Verteidungs- und Sicherheitsstrategie von Sinequa unter www.sinequa.com/sinequa-defense-security .

Eingestuft als Leader im „Gartner 2015 Magic Quadrant for Enterprise Search“ sowie bei „The Forrester Wave™: Big Data Search and Knowledge Discovery 2015“, bietet Sinequa Fortune Global 2000 Unternehmen und regierungsnahe Organisationen eine leistungsfähige Plattform für Big Data Suche und Analyse in Echtzeit.
Basierend auf den Ergebnissen jahrelanger, sprachwissenschaftlicher Forschung lassen sich mit der Sinequa Plattform wertvolle Informationen aus sehr großen und komplexen Datenbeständen, aus strukturierten Daten von Unternehmensanwendungen und unstrukturierten Datenquellen gewinnen. Millionen von Nutzern in den weltweit größten und informationsintensivsten Unternehmen arbeiten mit der Sinequa-Plattform, darunter bei Airbus, AstraZeneca, Atos, Biogen, Credit Agricole, Mercer und Siemens. Bei der Weiterentwicklung seiner Expertise und der weltweiten Geschäftsaktivitäten arbeitet Sinequa mit einem breiten Netzwerk an Technologie- und Vertriebspartnern zusammen. Weitere Informationen unter http://www.sinequa.com/

Firmenkontakt
Sinequa
Matthias Hintenaus
Walter-Kolb-Str. 9-11
60594 Frankfurt/Main
+49(0)699 6217 6608
matthias.hintenaus@sinequa.com
www.sinequa.com

Pressekontakt
agentur auftakt
Frank Zscheile
Bergmannstr. 26
80339 München
89-5403 5114
presse@agentur-auftakt.de
www.agentur-auftakt.de

Schreib einen Kommentar